Spirituelle Kulturtankstelle

0
267

09.03.2010 ARCHIV PFARREI ST.NIKOLAUS (2008-2021)

Stiftskirche und Karmel „Maria in der Not“ als spirituelle Kulturtankstelle im Jahr der Kulturhauptstadt „Essen Ruhr. 2010“

Zusammen mit 12 anderen Stätten in Essen wird auch die alte Stiftskirche und das heutige Klosterleben in ihr in diesem Jahr besonders gekennzeichnet als „spirituelle Kulturtankstelle“. Neben dem normalen klösterlichen Leben im Karmel „Maria in der Not“ mit der heiligen Messe – werktags um 7 Uhr, sonntags um 8 Uhr – und dem über den Tag verteilten Stundengebet fand eine erste Veranstaltung in diesem Rahmen am 9. März 2010 in der Stiftskirche statt. Das Thema lautete: “Wo du stehst, ist heiliger Boden – der Kirchenraum spricht“. Das zur Betrachtung anregende Kurzreferat hielt der bischöfliche Beauftragte für Kirche und Kunst Dr. Herbert Fendrich im Rahmen einer Vesper vom Hause Gottes. Herr Pfarrer Brandt leitete die Feier; die musikalische Gestaltung lag in den Händen von Kantor Winfried Offele. Zu den weiteren Veranstaltungen wird eingeladen:

Gottesdienste: werktags 7 Uhr Hl. Messesonntags und an Feiertagen 8 Uhr Hl. Messesonntags 16.30 Uhr gesungene Vesper

DatumUhrzeitArt der Veranstaltung
9. 5. 201016.30 UhrFeierliche Marienvesper mit dem Kirchenchor von St. Nikolaus, Einführung in der Marienkapelle durch Prof. Dr. H. Dohmen
9. 8. 201018 UhrMeditativer Vortrag zum Gedenken an Edith Stein – Jüdin, Karmelitin und Patronin Europas
9. 11. 201018 UhrMeditation und Vorstellung der Karmelseligen Elisabeth von Dijon mit musikalischer Umrahmung
9. 12. 201018.30 Uhr„Lucernar“ mit Texten von Johannes vom Kreuz, mit musikalischer Umrahmung und Einführung in den Kirchenraum
Vorheriger Artikel„Leben im Aufbruch“
Nächster ArtikelStill-Leben A 40

Kommentar verfassen