Bernhard Jakschik, Pastor von St.Joseph in Essen-Katernberg

0
483

12.07.2017 ARCHIV PFARREI ST.NIKOLAUS (2008-2021)

ist in den frühen Morgenstunden des 12. Juli 2017 nach schwerer Krankheit ruhig und begleitet verstorben.

Er, der noch vor kurzem sein 35-jähriges Priesterjubiläum feiern konnte, hat seit 2009 in unserer Pfarrei unsere gemeinsame Hoffnung auf Auferstehung und Vollendung des Lebens in Gottes Reich verkündigt. Und er hat mit seinem spirituellen und ganz praktischen Leben von dieser Hoffnung Zeugnis gegeben. Möge er jetzt in aller Fülle das erfahren, was er hier unter uns geglaubt, gehofft und geahnt hat, wenn ER, der ihn in seinen Dienst rief, endgültig zu ihm sagt: „Komm, nimm teil am Freudenfest deines Herrn!“ (Mt 25, 21)
Für sein Wirken unter uns sind wir ihm sehr dankbar.

Für das Pastoralteam Diakon Franz-Stephan Bungert und Pastor Martin Koopmann

Die Gelegenheit zur persönlichen Verabschiedung von Pastor Jakschik ist von Montag bis Freitag jeweils von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr in St. Joseph gegeben.

Dort feiern wir auch die Totenvesper am Freitag, den 21. Juli, um 18.30 Uhr und das Requiem am Samstag, den 22. Juli um 10.00 Uhr. In dessen Anschluss erfolgt die Beisetzung in der Priestergruft auf dem kath. Friedhof in Essen-Katernberg. Danach laden wir ein zum Beisammensein im Pfarrheim St. Joseph.

Vorheriger ArtikelKAB St. Joseph trauert um Pastor Bernhard Jakschik
Nächster ArtikelAuferstehungsamt und Beisetzung von Pastor Bernhard Jakschik

Kommentar verfassen