Es ist immer noch Winter, aber im Februar gibt es auch Tage, an denen gefeiert wird.

Zum Valentinstag haben die Kinder bunte Herzen gebastelt, die sie an geliebte Personen verschenkt haben. Und fĂŒr Karneval hat es Bastelangebote gegeben, z.B. wurde ein lustiger Hut gebastelt.

Auch eine gemeinsame Spielerunde hat es gegeben. Trotz Abstand hatten die Kinder Spaß, und es war eine ausgelassene und entspannte Stimmung.

Weitere UnterstĂŒtzung gibt es seit Januar durch eine unserer HonorarkrĂ€fte, die zusĂ€tzliche Stunden kommen kann. Sie hilft den Kindern bei den Hausaufgaben und fördert besonders Kinder, die aus dem Irak oder Syrien stammen, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Dies wird durch das Programm „Aufholen nach Corona“ finanziell gefördert.

Seit Februar gibt es auch einen neuen Bufdi (Bundesfreiwilligendienstler) in der KOT St. Joseph. Er unterstĂŒtzt das gesamte Team in den Alltagsaufgaben, z.B. Bastelangebote  und Essensangebote vorbereiten, EinkĂ€ufe erledigen oder kleine AufrĂ€um- und Reinigungsarbeiten.

So ist die Situation, die durch die Pandemie zeitweise sehr anstrengend ist, inzwischen entspannter und die zusĂ€tzliche UnterstĂŒtzung kommt allen zugute!

Ganz liebe GrĂŒĂŸe aus der KOT St. Joseph von der Leiterin Monika Groschinski und dem KOT-Team!

Allgemeine Informationen zur KOT St. Joseph gibt es hier.

Vorheriger ArtikelLive-Stream der Heiligen Messe am 8. Sonntag im Jahreskreis
NĂ€chster ArtikelEinladung zum Weltgebetstag in St. Elisabeth

Kommentar verfassen