Orgeltrilogie zum Ostertriduum,
II. Karfreitag

0
787

Als zweiten Teil unserer Trilogie von Orgelgrüßen anlässlich des Ostertriduums, der drei Österlichen Tage vom Leiden, vom Tod und von der Auferstehung des Herrn, präsentieren wir Ihnen heute, am Karfreitag die „Variations sur »Herzlich tut mich verlangen«“ von Denis Bédard (*1950), eingespielt von unserer Kirchemusikerin Simone Hirsch-Bicker auf der Simon-Orgel in der Kirche Heilige Schutzengel.

Sie können sich diesen Orgelgruß direkt unter YouTube ansehen. Dazu können Sie diesen Link oder das nebenstehende Bild anklicken. YouTube wird dann, außerhalb dieser Homepage und außerhalb der Richtlinien unserer Datenschutzerklärung, in einem neuen Browser-Tab geöffnet.

»Herzlich tut mich verlangen« ist ein „geistliches Sterbelied“, eine Bitte um einen guten Tod. Der Text von Christoph Knoll (1563–1630) entstand in Prag während der Pest im Jahr 1599, die Melodie stammt von dem weltlichen Liebeslied „Mein G’müt ist mir verwirret“ von Hans Leo Haßler (1564-1612) aus dem Jahr 1601. Weltbekannt wurde diese Melodie durch Johann Sebastian Bach (1685-1750), der sie 1734 als Choral in seinem Weihnachtsoratorium zum Text der ersten Strophe des Liedes „Wie soll ich dich empfangen“ von Paul Gerhard (1607-1676) nutzte. Bereits sieben Jahre zuvor hatte Bach dieselbe Melodie in seiner Matthäus-Passion zu dem Text „O Haupt voll Blut und Wunden“ , einer ebenfall von Paul Gerhard stammenden Übersetzung des lateinischen Hymnus „Salve caput cruentatum“ (1656), verwendet. Mit diesem Text ist das Lied bis heute sowohl in der katholischen als auch in den reformierten Kirchen weit verbreitet.

Wir wünschen Ihnen allen viel Freude bei dem Hören (und Sehen) dieses Stücks und darüber hinaus einen guten und besinnlichen Karfreitag.

(Morgen, zum Beginn der Osternacht, erscheint (um 19:00 Uhr) der letzte Teil der Trilogie mit der „Incantation pour un jour saint (Lumen Christi)“ von Jean Langlais, eingespielt von Fabian Prause auf der Stockmann-Orgel der Kirche St. Joseph.)

Vorheriger ArtikelLive-Stream der Messe vom Letzten Abendmahl am Gründonnerstag
Nächster ArtikelLive-Stream der Feier vom Leiden und Sterben Christi am Karfreitag

Kommentar verfassen