950 Jahre Stiftskirche Stoppenberg

0
310

Am Sonntag, den 4. Februar 2024 wurde das 950-jährige Weihejubiläum der Stiftskirche in Stoppenberg mit einem Pontifikalamt mit Bischof Franz-Josef Overbeck gefeiert.

Vor 950 Jahren wurde die Stiftskirche „Maria in der Not“ in Stoppenberg durch den Heiligen Anno, Bischof von Köln, geweiht. Den Bau dieser Kirche hatte die Äbtissin Schwanhild 1073 veranlasst. Während vieler Jahrhunderte lebten an diesem Ort gottgeweihte Menschen – vor 950 Jahren die Stiftsdamen des niederen Adels, dann zwischendurch die Praemonstratenser und nun, seit 1965, Schwestern des Ordens der Unbeschuhten Karmelitinnen. „Wir sind froh und dankbar an einem so historischen Ort leben zu dürfen, zu wissen, dass vor fast 1000 Jahren bereits die Stiftsdamen auf derselben Empore die Psalmen beteten wie wir heute.“, schrieben die Schwestern vom Karmel „Maria in der Not“ in ihrer Einladung zur Jubiläumsfeier.

Das Jubiläum der Stiftskirche in Stoppenberg wurde am Sonntag, den 4. Februar 2024 um 11:00 Uhr mit einem festlichen Gottesdienst mit Bischof Franz-Josef Overbeck gefeiert. Musikalisch gestaltet wurde die Messe vom Mädchenchor am Essener Dom unter der Leitung von Domkapellmeister Prof Schreyer, an der Orgel Domorganist Sebastian Küchler-Blessing.

Anschließend lud der Geschichtskreis der Bürgermeisterei Stoppenberg zu einem Festakt und zur Ausstellungseröffnung „950 Jahre Stoppenberg“ im Stoppenberger Rathaus ein.
Von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr war die Ausstellung des Geschichtskreises über die Entwicklung des Stadtteils in den vergangenen 950 Jahren für alle Interessierten geöffnet.
Vor dem Stoppenberger Rathaus gab es ein Mittelalterspektakel mit Spielleuten und Gauklern.

950 Jahre Stiftskirche in Stoppenberg, © Nils Stakemeier

950 Jahre Stiftskirche in Stoppenberg, © Dirk Grote

Weitere Informationen über die Geschichte der Stiftskirche finden Sie hier.

Einen virtuellen Blick ins Kloster gibt es hier.

Vorheriger ArtikelGott liebt jeden Menschen – bedingungslos!
Nächster ArtikelDie Barmherzigen Schwestern von der hl. Elisabeth unterstützen den Gabenzaun Altenessen

Kommentar verfassen