Leitsätze (Ergebnisse der Pfarrversammlung 6.3.2016)

0
271

10.03.2016 ARCHIV PFARREI ST.NIKOLAUS (2008-2021)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

bei der Pfarrversammlung am 6. März 2016 haben ca. 190 Mitglieder unserer Pfarrei teilgenommen und aktiv mitgearbeitet.
Wir sind begeistert, dass sich so viele Menschen aufgemacht haben zur Versammlung zu kommen, und dass sich eine ehebliche Anzahl derer in Listen zur weiteren Mitarbeit eingetragen haben!
Das Gefühl der Gemeinschaft an dem Sonntag war etwas Besonderes und auch der gemeinsame Gottesdienst in der ungewohnten Umgebung.

Wir haben versucht, aus den vielen Gedanken, die in den sechszehn Arbeitsgruppen festgehalten wurden, Leitsätze zu formulieren.  Einerseits, um die Ergebnisse für alle Pfarreimitglieder sichtbar zu machen, und andererseits, um mithilfe dieser Leitsätze die Gedanken aus der Versammlung in die weitere Arbeit einfließen zu lassen.

Leitsätze

  • 1.    Unsere Kirche möchte nah sein – Gemeinschaft vor Ort, Begegnungsräume in allen Stadtteilen, Liturgie großräumig denken.
  • 2.    Wir wollen gemeinsam Aufbruch gestalten – es wird sich für Alle etwas verändern,  wir müssen versuchen Traditionen zu bewahren und Neues zu wagen.
  • 3.    Wir möchten uns den Menschen der Umgebung zuwenden – neue Wege gehen, offen sein für Andere.  
  • 4.    Wir möchten die Nähe Gottes erfahrbar machen – miteinander sprechen, gemeinsam erleben, einladend sein.

Im Rückblick empfinden wir trotz aller Skepsis und Unsicherheit ob der Zukunft ein Gefühl des Aufbruchs, eine besondere Stimmung und Energie. Mit dieser neuen Kraft werden wir weiterarbeiten an den Fragen „Wie wirken sich die wirtschaftlichen Kürzungen auf unsere Pfarrei aus?“ und  „Wie soll unsere Kirche im Jahre 2030 und darüber hinaus aussehen?“.

Ihnen und Ihren Familien weiterhin eine schöne Osterzeit,
für die Koordinierungsgruppe,

Antje Koch

Vorheriger ArtikelGroßartiges Interesse an der Mitarbeit zur Pfarreientwicklung – alle Erwartungen übertroffen!!
Nächster ArtikelZum ersten Mal gefragt: Das Sakrament der Firmung

Kommentar verfassen